Bauers Depeschen


Sonntag, 05. Dezember 2021, 2291. Depesche


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20211205

 



LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

zunächst - diesmal mit erheblicher Verspätung - meine jüngste KONTEXT-KOLUMNE mit den Stichworten Rosskur, Rathaus, Rattenloch. Titel: „Frankie goes to Hollywood“. Hier geht's zum Text: KOLUMNE

Und dann: Es gab viel zu tun in den vergangenen Tagen. Unsere 20. Nacht der Lieder findet nun doch statt - am 7. und 8. Dezember im Theaterhaus unter Corona-Bedingungen. Das bedeutet: nur 50 Prozent Raumauslastung (500 Plätze pro Abend), für das Publikum gilt 2G plus/Geboostert. Ein Teil der bereits verkauften Karten musste zurückgegeben werden. Abgewickelt wurde dies nach dem Datum der Buchung.

Auch musste ich aufgrund der reduzierten Einnahmen sehr schnell einen Gönner finden, um die Produktionskosten der Show zu decken. Das ist mir geglückt. Der Vermögensberater Wolfgang Spang, den ich aufgrund eines Benefiz-Flaneursalons vor einigen Jahren kennengelernt habe, und seine Firma Economia organisierten/spendeten uns spontan und ohne jegliche Gegenleistung 10.000 Euro. Die Jubiläums-Show der Nacht der Lieder in diesem Jahr läuft über unsere KÜNSTLER*INNENSOFORTHILFE STUTTGART. Unsere Initiative hat nicht mehr viel Geld, ausgerechnet jetzt, da viele in der Kunst- und Kulturarbeit unter Absagen leiden. Leider können wir jetzt nicht mehr von den Einahmen der Nacht der Lieder profitieren - wir werden aber bei der Veranstaltung zu Spenden aufrufen.

In der momentanen Situation Veranstaltungen zu machen, bereitet mir durchaus gemischte Gefühle und nicht unbedingt ein gutes Gewissen. Eine Absage der Nacht der Lieder wäre aus medizinischer Sicht sicherlich vertretbar und für mich vor allem einfacher gewesen - andererseits aber ein falsches Zeichen. Als ich am ersten Adventssonntag bei unserem kleinen Flaneursalon mit zugelassenen 70 Gästen (2G plus) auf der Kulturinsel in Cannstatt gesehen habe, wie bewegt und dankbar die Menschen auf unsere Lieder- und Geschichtenshow reagierten, war mir klar: Wir dürfen jetzt nicht aufgeben. Die Menschen brauchen positive Erlebnisse. Das gilt auch für alle Mitwirkenden der Nacht der Lieder. Gut 50 Leute sind an der Show beteiligt. Also halte ich mich weiterhin an die politische Devise: Tun, was geht.

Dieser Vorsatz wiederum darf nicht nur für kulturelle Veranstaltungen gelten. Wenn wir sehen, wie die Gegner der Corona-Politik - mit ihren teils gefährlichen Gruppierungen - mobil machen, können wir nicht einfach nur zusehen oder uns zurückziehen. Es gibt viele Gründe, die herrschende Politik für das Pandemie-Desaster zu kritisieren. Aber noch mehr Gründe, dies nicht den sogenannten Querdenkern, Verschwörungsfanatikern und Rechten zu überlassen - und sich aus Frustration oder Zorn ähnliches Vokabular anzueignen. Zu viele bisher Vernünftige reihen sich ein oder merken nicht, wie sie die Sprache und falschen Argumente der Schwurbler und Demokratiefeinde übernehmen. Es wird noch einiges auf uns zukommen, und eines Tages könnten wir gefragt werden: Wo wart ihr? Warum habt ihr nichts getan?





 

Joe Bauer: Im Staub von Stuttgart - Ein Spaziergänger erzählt
 

Archiv 

05.12.2021

20.11.2021

15.11.2021
08.11.2021

03.11.2021

24.10.2021
06.10.2021

23.09.2021

12.09.2021
24.08.2021

05.08.2021


Depeschen 2251 - 2280

Depeschen 2221 - 2250

Depeschen 2191 - 2220

Depeschen 2161 - 2190

Depeschen 2131 - 2160

Depeschen 2101 - 2130

Depeschen 2071 - 2100

Depeschen 2041 - 2070

Depeschen 2011 - 2040

Depeschen 1981 - 2010

Depeschen 1951 - 1980

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2021 AD1 media ·