Foto: © Drauz
Flaneursalon-Piraten


Foto: © Eberhard Rapp


Foto: © Drauz
Flaneursalon im Fluss

 
Lesersalon

Lesersalon

Beiträge schreiben

Anfang ... 288 | 289 | 290 | 291 | 292 ... Ende


# 53 | 11.02.2010 10:09:45 | joe bauer schrieb:
Fakt ist, Frau S., dass in Kanada die Militär-Weltmeisterschaften namens Olympische Winterspiele beginnen. Jetzt weiß ich gar nicht: Muss ich da reinschauen zu den Flintenweibern, oder genügt es, wenn ich mir, auf Herrn Rebstocks Rat hin, weiter die Triebkämpfe in "Boston legal" auf Vox ansehe? Sportlich läuft es sowieso scheiße, die Sache mit den Kickers kann ich wohl bis zum Sommer vergessen.

# 52 | 11.02.2010 09:40:28 | Cornelia Pfadenhauer schrieb:
Na bitte, geht doch. Jetzt darf ich nämlich nur noch lesen und selbst auch einmal den Voyeurismus genießen. Tag und Nacht. Freue mich auf harte Fakten.

# 51 | 11.02.2010 08:23:56 | Sabine schrieb:
Werter Herr L, das bezog sich nicht auf Ihren Beitrag.

# 50 | 11.02.2010 07:40:53 | Carl Leonhard schrieb:
Was sind denn harte Fakten, Frau S.? Harter Fakt ist Mappus, aber selbst der geht unter. Alle reden nur noch über Stuttgart 21. Hat denn irgendeiner die ganze restliche Musik abgestellt?

# 49 | 11.02.2010 07:17:21 | Sabine schrieb:
Good grief. engl.: Heiliges Kanonenrohr .Wie wärs mit reinem Austausch harter Fakten, durch lesenswertes Material begleitet? Siehe blogeintrag "rebstock".

# 48 | 11.02.2010 06:30:51 | Carl Leonhard schrieb:
Sie schreiben nicht die Wahrheit, Frau P.: Sie wollen nämlich immer nur sich selbst lesen, Tag und Nacht... Ich gönne Ihnen noch viele freie Tage und Nächte...

# 47 | 11.02.2010 01:37:27 | Cornelia Pfadenhauer schrieb:
nutzte gestern meinen lesersalonfreien tag, um allerlei krimskrams zu erledigen. nun will ich total erholt kundtun, dass ich spätestens am freitag mit der zahnradbahn zum marienplatz rasple, um meine karte zu kaufen. ich mache das immer am tatort. außerdem habe ich noch zwei personen geworben für den flaneursalon. es war keine kaltaquise. Die beiden waren schon einmal dabei. der grund, warum ich das tue: ich will nicht, dass HERR BAUER sich so ärgern muss. Dann flucht er nämlich immer, aber richtig. das ist gut so, denn das SCH-WORT alleine, habe ich gelesen, sei ein depressiver fluch. danach käme nichts mehr. herzkranzgefäßschonend seien nur die richtigen flüche, die ellenlangen.
und dann, liebe mitmenschen, falls jemand von ihnen den tanz der sieben schleier aufführt – das nützt hier gar nichts. hier tanzt der text! Ich habe keinen spass daran, immer nur meinen zu lesen, oder den von herrn bauer, jedenfalls nicht im lesersalon ….

# 46 | 10.02.2010 11:54:28 | Kastanienfrau schrieb:
Die frische Winterlandschaft lässt mich nicht aufjauchzen, sondern eher das Herz gefrieren. Ach wenn doch schon wieder Kastanienzeit wäre oder zumindest Kastanienblütezeit, dann wäre mir mehr nach guter Tat, wie Eisessen und Federballspielen im Schlosspark.

# 45 | 10.02.2010 08:13:19 | joe bauer schrieb:
Gute Tat.
Wer angesichts der frischen Winterlandschaft den Drang nach einer guten Tat verspürt, den bitte ich, auf der Seite "Bauers Depeschen" den frischen Link "Neue Kolumne" anzuklicken.

# 44 | 10.02.2010 01:52:09 | Carl Leonhard schrieb:
Kommt ein Elefant in den Porzellanladen... es ist eine Homepage

Anfang ... 288 | 289 | 290 | 291 | 292 ... Ende
 


Hier Ihr Beitrag:


Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Erstellung eines Wortbeitrags im „Leserasalon“ erhoben, verarbeitet und nach nochmaliger Einwillgung durch Klick auf einen individuellen, per Bestätigungs-E-Mail versandten Link auf dieser Seite veröffentlicht werden. Hinweis: Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an flaneursalon@joebauer.de widerrufen werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

     




© 2007-2018 AD1 media ·