Bauers Depeschen


Montag, 14. Dezember 2009, 410. Depesche



BETR.: ZWISCHENDRIN



Die private Fußball-Sache gefällt mir nicht. Die Kickers schon wieder 1:1. Die ewigen Unentschieden könnten noch tödlich enden.

Die Akte Lehmann ist ergiebiger. Erst pinkelte er in der Champions League neben das Spielfeld, gestern sagte ihm der Schiedsrichter: piss off.

Zur Musik. Da war am Sonntagabend noch das Konzert der Eric Gauthier Band im Theaterhaus, wo ich als Gast zwei Texte las, und jetzt ist es wieder Zeit für den traditionellen Text zwischen den Jahren. Same procedure... (Als Reiselektüre empfehle ich mein kleines Buch "Schwaben, Schwafler, Ehrenmänner - Spazieren und vor die Hunde gehen in Stuttgart". Erhältlich im Buchhandel und online.)



DER REGIONALEXPRESS



Es war Nacht, und ich wusste nicht, ob der Regionalexpress gerade in Schorndorf hielt oder schon in Schwäbisch Gmünd. Ich konnte durchs Fenster nichts Fenster, obwohl ich im oberen Stockwerk saß, im Penthouse der schwäbischen Eisenbahn.

Es war Nacht, und es regnete Eis, als ich im Regionalexpress fuhr. Nachts, wenn es Eis regnet oder Hunde und Katzen schneit, bringt das obere Stockwerk im Regionalexpress keinerlei Vorteile, was die Weit- und Weltsicht des Fahrgastes betrifft.

Ein Provinzler wie ich neigt dazu, im Oberdeck der öffentlichen Verkehrsmittel Platz zu nehmen, etwa im Oberdeck eines Großstadtbusses. Es ist ein weltmännisches Gefühl, auf eine Großstadt herabzuschauen, ehe man unter dem Gelächter der Fahrgäste die Treppe des Busses hinunterfliegt, weil man es nicht gewohnt bist, in einem fahrenden Stadtbus auf der Treppe die Balance zu halten.

Steigt man nicht hinunter, solange der Bus noch fährt, sondern erst dann, wenn der Bus schon hält, kommt man unten erst an, wenn der Bus schon wieder wegfährt. Dann wird noch mehr gelacht, und man möchte zurück aufs Dorf.

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist Regionalexpress-Jahreszeit. Regionalexpresszüge fahren zurück in die Vergangenheit, und oft in eine dunkle. Regionalexpresszüge sind Geisterbahnen, nicht nur bei Eisregen wie damals in diesem harten Winter, von dem ich berichte.

Mein Regionalexpress hatte Verspätung, was mich nicht besonders hart traf, weil ich in meinem Leben auf Verspätungen eingestellt bin. Zugverspätungen sind nur ärgerlich, wenn du an einer Regionalexpress-Haltestelle stehst und die Faust im Magen und im Unterleib spürst. Nirgendwo fühlst du dich dann einsamer als an einer Regionalexpress-Haltestelle. Kein Gebüsch, das dich schützen könnte. Keine Bahnhofsgaststätte. Nur asphaltierte Parkplätze, ein Fahrkartenautomat und die Schwellenangst, es im Freien zu tun. Vielleicht sieht du noch ein paar Dorfbanditen auf der Haltestellenbank. Dorfbanditen tragen schwarze Wollmützen.

Wer im Regionalexpress sitzt, weil er an einer Regionalexpress-Haltestelle geboren wurde, weiß, dass er für immer zu spät gekommen ist. Wer an einer ICE-Haltestelle geboren wurde, wird sein Leben lang ein ICE-Mann bleiben, auch wenn er sich längst an einer Regionalexpress-Haltestelle niedergelassen hat.

Wer an einer Regionalexpress-Haltestelle geboren wurde, muss nur einen Blick in seinen Personalausweis werfen, dann weiß er, warum er nie ein ICE-Mann werden wird.

Jesse James hätte nie einen Regionalexpress überfallen.

Es gibt, das dürfen Sie mir glauben, ein Regional-Express-Schicksal. Eine Regionalexpress-Existenz. Ich begriff es, als ich kurz nach Bad Cannstatt von einer Stimme geweckt wurde, die kälter und schneidender war als der Eisregen. Die Frauenstimme kündigte inharte Schwäbisch das Ende der Reise und die Ankunft in Stuttgart an. Als die Durchsage der Anschlussmöglichkeiten nach Karlsruhe, Rottweil und Ulm die schlechten Lautsprecher vollends überforderte, hörte ich ein Donnergrollen, als wäre der Regionalexpress aus den Schienen gesprungen.

Wer wie du in einem Regionalexpress losgefahren ist, wird in einem Regionalexpress enden, sagte Jesse James, als ich nach meinem Hut griff. Ja, Mister James, sagte ich, so ist das Leben. Ich war zwischen die Jahre und in einen Regionalexpress geraten.

Kolumnen in den Stuttgarter Nachrichten

NÄCHSTER FLANEURSALON: Mittwoch, 24. Februar, im Theater Rampe. Mit Los Santos (Stefan Hiss), Dacia Bridges u. a. Siehe Termine.



KARTEN für die beiden Jubiläumsshows "10 Jahre Die Nacht der Lieder" am 16. und 17. Dezember 2010 im Theaterhaus gibt es bereits jetzt im Vorverkauf, und die Nachfrage ist erstaunlich. Tel: 0711 / 4020 720. (www.theaterhaus.com)



Kontakt




Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20091214
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1861 - 1874

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420
02.01.2010

01.01.2010

31.12.2009
30.12.2009

28.12.2009

24.12.2009
23.12.2009

21.12.2009

19.12.2009
16.12.2009

14.12.2009

10.12.2009
06.12.2009

02.12.2009

30.11.2009
28.11.2009

26.11.2009

23.11.2009
15.11.2009

12.11.2009

11.11.2009
09.11.2009

05.11.2009

31.10.2009
29.10.2009

27.10.2009

24.10.2009
23.10.2009

22.10.2009

17.10.2009

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2017 AD1 media ·